Auftragsannahme / Disposition:
030 - 94 39 32 6-32

Abfall-Annahme:
Am Vorwerk 5, 13127 Berlin
Mo – Fr  |  8:00 - 17:00 Uhr

Zertifizierung durch ESG Bau Berlin Brandenburg

Wissenswertes

Hier haben wir für Sie nützliche Informationen wie unsere Annahmekriterien für Abfälle, Stellmaße und Befüllhinweise für Container sowie Höhen- und Breitenanforderungen unserer Fahrzeuge zusammengestellt.

Annahmekriterien 

Auf den nachfolgenden Informationsblättern finden Sie unsere Annahmekritierien für Abfälle. Dort erfahren Sie, welche Bestandteile in einer bestimmten Abfallart enthalten sein dürfen und welche nicht.
Bitte beachten: Ergibt die Summe aller gefährlichen Abfälle einer Anfallstelle pro Jahr eine Menge > 2 to ist der Abfallerzeuger rechtlich verpflichtet, vor der Entsorgung eine Erzeugernummer für diese Anfallstelle vorzuweisen. Sie wissen nicht wie und wo sie diese erhalten? Wir helfen Ihnen gern.

Informationsblätter als PDF zum Download:

Genehmigungen, Zertifikate

Stellmaße Container

Größenangaben und Platzbedarf für Absetzcontainer (Mulden) und Abrollcontainer 

Befüllhinweise

Abfälle haben unterschiedliche spezifische Gewichte. Das heißt z.B., ein Kubikmeter (cbm) Holz hat ein anderes Gewicht als ein cbm Dachpappe. Insbesondere bei schweren Materialien wie Bauschutt oder Boden gilt zu beachten, dass die Ladekapazität von Fahrzeugen rechtlich und technisch begrenzt ist und dadurch auch die Menge, die in einen Container gefüllt werden kann. Die individuelle Zusammensetzung eines Abfalls (nasser Boden kann bis zu 30% schwerer sein als trockener) spielt ebenfalls eine große Rolle und erschwert allgemeingültige Aussagen. Die Beladung unserer Behälter sollte 10 - 12 to nicht übersteigen. Sollten Sie sich nicht sicher sein, wie schwer Ihre Abfälle sind, sprechen Sie uns bitte vor der Befüllung der Container an. Dies hilft uns, den richtigen Behälter auszuwählen und Ihnen, kostenpflichtige Fehlfahrten wegen Überladung zu vermeiden.

Zufahrtsvoraussetzungen

Unsere Fahrzeuge benötigen zur sicheren Befahrung Ihres Bauvorhabens ausreichend befestigte Flächen. Das Überfahren von Wiesen, Pflasterflächen oder Gehwegen erfolgt ausschließlich nach Aufforderung und Haftungsfreistellung durch den Auftraggeber. Ausreichende Arbeitsbereiche für unsere Fahrzeuge zum Rangieren und/oder Beladen gehören ebenfalls zu den kritischen Punkten bei der Auftragsabwicklung. Sollten Sie diesbezüglich Unterstützung benötigen, sprechen Sie uns bitte an.

Durchfahrtmaße der DARE LKW